Kenne deine Geschichte #impuls

Du willst mehr davon? Abonniere diesen Podcast! ^o^

Heute habe ich mir wieder einmal etwas Neues ausgedacht. Denn in meiner letzen Newsletter kam mein zentrales Thema für den Monat Mai zur Sprache: Kenne deine Geschichte.

Aber warum ist das eigentlich so derart wichtig? Besonders im Business, wenn du Unternehmerin oder Unternehmer bist oder wenn du mit deiner Herzmission endlich genau die Menschen erreichen möchtest, die deine Hilfe eigendlich ganz, ganz dringend bräuchten? Darum geht's heute. ^^

Das hier ist eine #impuls-Folge.

Schreib Chaos Podcast   teaser Kachel 1900x1900

Schreib Chaos! - Shownotes Episode 36:

Die Links zur Episode ...


Zum Mitlesen ...

Der Newsletter "Kenne deine Geschichte" aus dem Schreib Chaos

Wie gut kennst du eigentlich deine eigene Geschichte? Oder besser noch: Meinst du, dass sie anderen Menschen sogar weiterhelfen, ihnen eine Inspiration sein oder sie ins Handeln bringen könnte? ^^

Und ja, mit dem Schreiben und einem guten Schreibstil hat das eine ganze Menge zu tun. Und nein, ich rede hier keinesfalls davon, dass du hier deine eigene Biografie schreiben oder einen Schlag aus deiner Jugend zum Besten geben sollst. XD

Tatsächlich erlebe ich es recht häufig, dass wir unsere Schreibprojekte als reine Schreibprojekte betrachten. Völlig von uns losgelöst, bestimmten Erwartungen entsprechend und diversen Üblichkeiten gerecht werdend. Das gilt ganz besonders, wenn uns irgendwann einmal von außen die Anfrage "Ja, erzähle uns doch mal was darüber." über den Weg läuft.

Noch bis vor Kurzem ging es mir damit so, dass ich an genau dieser Stelle einen Teil des Inhalts runtergeleiert habe und mir bei Nachfragen insgeheim gewünscht habe, dass mein Gegenüber (verdammt nochmal) einfach nur das Buch lesen würde. ^^'

Inzwischen gehe ich etwas anders an solche Gespräche heran. Ich erzähle von vornherein, was mich beim Schreiben dieser oder jener Geschichte beschäftigt hat, welches Anliegen ich damit verfolgt habe und wie ich das heute sehe. Über den Inhalt und die Handlung des eigentlichen "Produktes" verliere ich dabei tatsächlich nur sehr wenige Worte, denn mein Fokus liegt auf der Geschichte hinter der Geschichte. Meiner Geschichte.

Was meinst du, welche Gespräche sowohl für mein Gegenüber wie auch für mich angenehmer und ergiebiger waren? ^_^

Ständig sind wir dabei, unsere kreative und fachliche Arbeit, unsere Dienstleistung, unser Produkt, unseren Blog, unser Wissen und, und, und möglichst gut ins beste Licht zu stellen. Das, was wir dabei allerdings vergessen, ist, dass wir die Schöpferin oder der Schöfer all dieser wunderbaren Dinge sind. Dass wir nicht ohne Grund das tun, was wir tun. Dass wir einen Zweck - oft sogar einen viel höreren Zweck als einfach nur den etwas zu verkaufen oder Geld zu verdienen - verfolgen.

Wie sieht dieser Zweck bei dir aus? Sprichst oder schreibst du bereits offen darüber? Oder geht es dir ähnlich wie mir damals, und du nimmst dich selbst noch nicht so wichtig, weil doch das Produkt, die Leistung, das Buch, das Business in den Vordergrund gehört?

Wir werden hierzulande oft so erzogen, dass es unhöflich ist, sich selbst in den Vordergrund zu stellen. Gerade Frauen haben an dieser erzieherischen Altlast ordentlich zu tragen. Wir glauben, dass unsere gute Arbeit doch an sich schon für sich spricht und dass das ausreicht. Andererseits: Was ist mit all der guten Arbeit, wenn nie ein Mensch davon erfährt, wenn sie nur in der breiten Masse versinkt, weil sie sich nicht abheben kann?

Ich möchte das du gehört wirst. Ich möchte, dass du gelesen wirst. Und ich möchte, dass du und dein Anliegen wahrgenommen werden. Dass du den Menschen weiterhilfst, die deine Hilfe brauchen, deine Inspiration, deine Erfahrung.

Doch tatsächlich liegt diese Entscheidung, ob es so weit kommt, nicht bei mir.

Sie liegt bei dir. ^^

Gut zu wissen:

Hol dir jetzt meinen GRATIS Mini-Onlinekurs Wunschkundendraht und bringe dich und dein Business in 4 konkreten Schritten deinen persönlichen Wunschkunden-Modus. ^.~
Mit der Anmeldung für diesen kostenlosen Mini-Kurs trägst du dich auch für meinen Newsletter ein. Natürlich kannst du dich jederzeit über den Abmeldelink, den du in jeder E-Mail findest, mit nur einem Klick wieder aus der Liste austragen. ^^ Für den Versand meiner Mailings verwende ich übrigens den datenschutzbewussten Anbieter Chimpify (mit Firmensitz in Deutschland). Genaueres dazu findest du in meinen Hinweisen zum Datenschutz.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Diese Website ist ein Angebot von

Stichblatt Verlag - Dein Indie Verlag by Platti Lorenz
by Platti Lorenz
© 2020 By Platti Lorenz