Wie du das Zu-Wenig-Zeit-Problem einfach löst

Hey Liebes,

wie läuft es dieser Tage für dich? Ist soweit alles sauber und klar? Oder bist du in so einem Modus, der eher verwirrend ist und du nach Ruhe oder Abstand suchst? Einfach mal nichts produzieren. Keine Ideen. Keinen Content. Nicht einmal Pause oder Freizeit.

Weißt du, Liebes, ich liebe diesen Leerlauf, in dem die Räder in deinem Kopf entspannen, nicht unter Druck stehen, einfach so vor sich hindrehen, auslaufen, ihren oft mal durchdrehenden Schwung verlieren können. Bis sie still stehen oder sich in einem scheinbar langsamen Tempo weiter drehen.

Es sind genau solche Momente in denen die Magie entsteht. Du loslässt. Du erkennst. Plötzlich Raum hast, wo zuvor scheinbar nur Tohuwabohu war und Druck. Ich weiß, in unserer großen Welt spricht kaum jemand darüber, dass sich hier dein Zauber der Produktivität versteckt. Deine Innovation. Dein Selbstbewusstsein. Dein Vertauen in dich selbst. Eben weil alles andere abgeschaltet ist. Keine Mails. Kein Social Media. Nicht einmal Musik von deiner Lieblingsplaylist. Just You. The One and Only. 😘

Bestimmt fragst du dich - ähnlich wie ich früher ... gaaaanz früher ... - wann denn dann deine Arbeit getan werden soll. Dein Business gemacht werden muss. Das Essen vorbereitet und die Wäsche erledigt werden kann. Es braucht doch alles so viel Zeit ...

Ja und nein, Liebes.

Ich habe neulich in einem wunderbaren Buch sinngemäß das Folgende gelesen.

Zeit ist das, was du dir nicht kaufen kannst. Nicht einmal der reichste Mensch auf dieser Welt. Sie steht schlicht nicht zum Verkauf.

Weißt du, wenn es um Zeit geht, glauben so viele von uns, dass wir unsere Zeit für Geld verkaufen müssen, dass Zeit Geld ist. Vielleicht kennst du noch weiter ähnliche Sprichwörter.

Doch Zeit ist einfach nur Zeit. Für manche sogar eine Illusion, eben weil wir alle das gleiche Zeitfenster zur Verfügung haben und doch alle so wunderbar indiviudell unsere eigenen Vorstellung davon haben, wie Zeit funktioniert.

Zeit ist kein Geheimnis. Zeit ist eine Lebensphilosophie.

Schön, ich kann mir jetzt gut vorstellen, wie du denkst:  What! Dieser Stress soll eine Philosophie sein? Dieser ganze Kram mit Deadlines, To-do-Listen und Zeitfenstern oder schlimmer noch Tasks, für die bestimmte Projektstunden vorgesehen sind? 🔥🥺🔥

Yes, Darling. Auch das ist Philosophie, oder nenne es innere Haltung oder Mindset. Deine Zeit ist, was du über sie denkst. Brauchst du mehr, wirst du auch nie genug haben, weil du ständig dabei bist, deine Zeit zu planen und zu strukturieren. Aber mal ganz ehrlich. Aus einer Stunde werden vielleicht zwei mal 30 Minuten oder vier mal 15 Minuten oder zwölf mal 5 Minuten. Trotzdem bleibt es immer eine Stunde.

Eine Stunde, in der du bei dir und deinem Thema sein kannst, z.B. dabei wie du einen solchen Artikel wie diesen hier schreibst. Oder du kannst dir deine Aufmerksamkeit aufteilen in: ich schreibe in dieser einen Stunde 30 Minuten an meinem Artikel und verbringe 15 Minuten damit auf die Uhr zu schauen, damit ich meinen Zeitplan einhalte, 5 Minuten damit, was mein Handy mir kurz sagen will und 10 Minuten damit, mir darüber Sorgen zu machen, ob das, was ich in den ersten 30 Minuten hier verzapft habe, gut genug für meine Leserinnen sein wird, und fang an gegen mich und mein eigenens Vertrauen in mich und meine Fähigkeiten zu arbeiten.

In welcher dieser beiden Szenen siehst du dich?

60 minutes just creating. ODER.

30 minutes creating. 15 minutes doubting yourself. 5 minutes getting off topic. 10 minutes destructing your creation.

Und ja, den Unterschied macht die Philosophie dahinter. Hast du diesen Mut, dich abzukoppeln? Für ganze 60 Minuten. Um Perfektion - just right as it is created - zu kreieren. Ganz entspannt, in Ruhe, weil du dieses Bedürfnis zu erschaffen gerade hast. Traust du dich, zu 100 Prozent - nicht 120 Prozent oder 1.000 Prozent. Denn deine 100 Prozent sind das, was du bereits hast und alles was du brauchst, um easy und gleichzeitig grandios zu performen. Also, wenn du weiterhin bei diesem "Prefomance"-Sprech-Style bleiben willst. 😉✨

Du brauchst nichts aus dem Nichts kreieren, keine Zeit, keine Energie, keine Prefektion.

Das ist die Grundlage für Leichtigkeit und für vermeindlich "schnelle" Ergebnisse. Aber was ist schon schnell? Ich habe viel Zeit damit verbracht, schneller zu werden, Liebes. Ich war und bin bis heute eine - manche sagen langsame, ich sage - entspannte Leserin. Und ja, gerade als Teenager habe ich mich dafür geschämt, dass ich mit dem Lesen immer länger brauchte, als andere.

Dass ich mich im Gegensatz du allen anderen richtig in die Texte und die einzelnen Wörter hineinvertiefte, im Kopf unterschiedlichste Kreuz-und-Quer-Verbindungen herstellte und parallel schon meine eigene Version dieser Geschichte entwickelte - die in meinen Augen natürlich sehr viel besser und spannender war, als das, was da so vor mir lag 😘 -, das habe ich weder jemandem gesagt noch als Bonus empfunden. Nur war das der Grund, weshalb ich vermeintlich "mehr" Zeit zum Lesen brauchte - und mir bis heute nehme.

Denn dreimal darfst du raten, wie ich die Geschichten für meine Romane und auch die Inhalte für meine Arbeit als Mentorin und meine Programme entwickle. Es ist die Art, wie ich unbewusst meine Zeit beim Lesen oder auch Hören oder Schauen von Inhalten einteile. (Alles völlig unbewusst, intuitiv und automatisch. 🙃🖖)

Das Spannende. Es gibt kein Richtig oder Falsch. Es ist eine Frage deiner Philosophie und es liegt bei dir, wir du entscheidest deine Zeit zu nutzen. Manchmal ist es wunderbar in den Deep-Dive zu gehen, ein Ding zu kreieren. Perfekt und wunderschön. Manchmal ist es wunderschön, bei etwas, das alle anderem im Mono-Deepdive tun, im Multi-Fokus-Deepdive zu genießen - und noch tiefer und vielseitiger zu erleben.

Lernst du das in der Schule, an der Uni oder im Job? Nope. Nich wirklich. Und trotzdem. Die Entscheidungen für deine Wahl stehen dir offen, Liebes. Es liegt an dir sie auszuprobieren, die Freude daran zu entdecken, tiefer zu gehen und gleichzeitig, alles, womit du dich - sei es durch Zweifel oder durch Kontrolle - kaputt zauberst.

Ja, es geht hier um eine unbekannte Größe. Eine Herangehensweise, von der du so veilleicht noch nie etwas gehört hast. Doch du wärst nicht hier, würdest nicht diese Zeilen lesen, wenn du irgendwo in dir drin nicht bereit und offen für etwas Neues wärest. Etwas, das zu dir passt. 100 Prozent. Nicht mehr und nicht weniger.

Zeit haben und sich Zeit nehmen ist eine höchst individuelle Entscheidung. Nur erzählt dir keiner, von dem du Zeit verstehen lernst, dass du diese Wahl hast.

In diesem Sinne: Make Your Choice! You're Free, Darling. ✨

Und wenn du tiefer steigen möchtest, Zeit neu für dich erleben möchtest - mein Mentoring-Programm "Abundance of Time" ist für dich offen. Und für den Fall, dass dir der Anstieg zu tief geht, mein neuer Do-It-Yourself-Kurs "Selbstoptimierungsfrei in 3 Schritten. So geht Magic Mindset" wartet in meiner Bibiothek für dich. Just for You. Your Pace. Your Experience.

Deine Platti

Platti Lorenz
Platti Lorenz
Moin! Ich bin Platti, Mentorin für disruptive Mindset und leichte Produktivität. Ich begleite selbständige Frauen dabei, ihr Leben als High Productive Chillpreneurin zu entdecken, indem sie weniger tun und einfach mehr Zeit haben, für alles, was ihnen warhaftig wichtig ist. Außerdem bin ich Fantasy- und Science Fiction-Schriftstellerin mit eigenem Indie-Verlag, Nerd & Kino-Junkie durch und durch, Podcasterin, Bloggerin, Cultural Creative und mentale Astronautin.

Abonniere meine Lovely Productive Community Message

und erhalte ab sofort alle Impulse von "Nerdy High Productive Chillpreneur" und mehr direkt in dein Mail-Postfach. ^_^

(FunFact: So geht's auch ohne Social Media. Just follow me by mail, Dear. ^.~ Your worth it.)

Deine Einwilligung in den kostenfreien E-Mail-Versand kannst du jederzeit beenden, indem du in den Mails, die du von mir bekommst, unten auf den Link "Abmelden" klickst. Der Versand der E-Mails efolgt im Rahmen meiner Datenschutzerklärung.



Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

© 2023 By Platti Lorenz