Dark Side of Digital Communication

Der nerdy Blog für nachhaltige Langzeitkommunikation im Online-Business

Broken Honesty im Online-Marketing. Sei ehrlich. Aber nicht so. 😋

Bestimmt ist dir das Wort "authentisch" in Sachen Online-Marketing, Social Media und Online-Kommunikation bereits über den Weg gelaufen. Und vielleicht rutscht es dir auch schon mal selbst über die Lippen. 😉

So, aber warum ist das eigentlich so ein Schlagwort, wenn es darum geht, dein Unternehmen Online aufzubauen? Und weshalb beschäftigt dieser Begriff so viele Online-Gründer*innen und auch erfahrene Unternehmer*innen so sehr, dass es sich lohnt ganze Online-Programme, Coachings oder Blog-Artikel (wie diesen hier 😁) darüber zu entwickeln.

Ganz einfach. Offiziell ist es okay du selbst zu sein, wenn du dein Business machst.... Aber inoffiziell scheint es unzählige "So hast du zu sein"- oder "So hast du das zu machen"-Dinge zu geben. Und ja, zu einem gewissen Grad ist da auf jeden Fall etwas dran. Aber wie das mit der Musik im Online-Marketing und der Kommunikation generell so ist: Auf den Tonfall und den Kontext kommt es an. 🍀🙃

Also lass uns heute endlich mal darüber reden, wie du deine Kommunikation authentisch "machst" (klingt das für dich auch irgendwie voll schräg? 😅) und dabei einen wirtschaftlich, strategischen Faden verfolgst, der für dein Business tatsächlich Sinn macht (und keine "so macht man das“-Methode ist). 😊

In diesem Sinne, herzlich willkommen on The Dark Side of Digital Communication! 🙌🏴‍☠️🎮🖤⚡

Weiter geht's im Fließtext. 😄🌈

Du liest den 8. Teil der Blog-Serie: Vom kommunikativen Trauma in den Flow

Und darum geht's in diesem Beitrag: [Hier findest du den Startbeitrag zu dieser 10-tlg. Blog-Serie]

  • Warum authentisches Marketing in der Online-Kommunikation dein Normal ist, aber gleichzeitig ein großes Problem darstellt (das eigentlich keines ist 😁)
  • Wie du deine Kommunikation im Online-Business authentisch machst, ohne dich im Marketing irgendwie auf den Kopf stellen oder Zirkus machen zu müssen
  • Wie aus deiner Online-Kommunikation eine Real-Life-Lovestory zwischen dir und deinem Business wird
Broken Honesty im Online Marketing. Sei ehrlich. Aber nicht so.

Warum authentisches Marketing in der Online-Kommunikation dein Normal ist, aber gleichzeitig ein großes Problem darstellt (das eigentlich keines ist 😁)

Also schön, lass uns heute einfach mal ganz direkt einsteigen... 😘

Wenn du nicht wüsstest, wie es die anderen machen, würdest du sehr wahrscheinlich einfach dein Ding durchziehen und machen, was du für richtig hältst. Und ja, das gilt nicht nur fürs Online-Marketing und wie du deine Kommunikation aufbaust. 😊🌈

Nichtsdestotrotz leben wir bekanntlich in einer Welt, in der du viele Vergleichsmöglichkeiten hast, gerade wenn es um die Frage geht "Wie geht das mit dem Online-Business richtig?" - auf Social Media, mit den Online-Programmen und so weiter.

Ich weiß, wenn du dir schon andere Beiträge dieser 10-teiligen Blog-Serie zu Gemüte geführt hast, hängt es dir vielleicht schon zu den Ohren raus. Trotzdem, Folgendes ist und bleibt nun mal der Knackpunkt:

Das was du am Markt da siehst - von Social Media über Website bis Funnel-Aufbau - ist KEIN Einsteiger-Modell. Das ist Online-Marketing und -Strategie für Fortgeschrittene, die bereits einige Zeit am Markt sind.

Schallplatten-Modus: Ende.

Wenn du mehr dazu erfahren möchtest, lies dir am besten durch, was ich bisher in diesem Blog schon geschrieben habe und melde dich gerne für den monatlichen Live-Workshop "Starter's Line" an, den ich zu den Grundlagen gebe, die - und nur die - du als Online-Anfänger*in (oder auch Neustarter*in) brauchst, um die gesunde Basis für eine digitale Langzeitkommunikation aufzubauen, die auch Umsatz bringt. - Denn das alles würde an dieser Stelle ganz einfach den Rahmen für diesen Beitrag sprengen, dabei hab ich heut mit dir noch ganz andere Sachen vor. 😄💖🍀

Also, wir halten fest.

Das, was dich im Online-Marketing und deiner -Kommunikation "authentisch" macht, ist grundsätzlich immer schon erstmal da... Nur wird es dir im Vergleich mit allem, was da im Außen so herumexistiert gerne mal als Fehlermeldung❌ angezeigt.

Was meine ich damit ...

Also, ich meine damit weniger Menschen, die dir sagen, was du falsch machst. Und das ohne sie nach ihrer Meinung gefragt zu haben. (Die gibt es zwar auch, aber die sind oft einfach nur übergriffig, unhöflich und unseriös. – Einfach, weil sie dich gar nicht kennen und trotzdem ihre Projektion auf dich verteilen. Das gehört sich nicht und es ist okay, wenn du sowas ein offen zurückweist. Mit dir ist alles bestens und du weißt sehr genau, was du gerade brauchst und möchtest (doch das tust du 😘). Sogar wenn du für Außenstehende die ganze Zeit nur im Kreis läufst und "nichts" dabei herum zu kommen scheint. Aber wenn sie damit ein Problem haben, ist es deren Problem - und du darfst deine Reise immer frei wählen.)

Was ich mit der "Fehlermeldung" meine, ist dieses imaginäre Fenster, das in deinen Gedanken und Gefühlen aufploppt, wenn du etwas oder jemanden siehst, der oder die anders vorgeht als du - und damit (scheinbar) deutlich "erfolgreicher" ist als du oder das "besser", "authentischer" oder "professioneller" hinkriegt.

Die meisten kennen diese Fehlermeldung auch als "Shiny Object" Syndrom, und es ist sowohl bei Gründer*innen wie auch bei erfahrenen Unternehmer*innen sehr stark verbreitet. Dabei ist es nichts anderes als ein "Das Gras ist da drüben grüner"-Syndrom. Mit anderen Worten, du versuchst das nachzuahmen und oft auch nachzubauen, was da drüben jemand Tolles gemacht hat - z.B. auf Instagram, Tiktok oder mit der eigenen Website und Co. Aber gleichzeitig trocknet dein eigener Rasen aus - also deine bisherige Strategie -, weil du nicht bei der Sache bist und nur schaust, wie du dich den anderen angleichen kannst, um - und damit wären wir dann auch endlich mal beim Hauptthema für heute - ihrem Standard gerechter zu werden, dich ihnen anzugleichen und so "pseudo-authentischer" zu werden - weil diese es ja sind.

Ich weiß, klingt total schräg und auch irgendwie bescheuert ... Aber wir sind Menschen, und das ist die Art, wie so viele von uns noch bis gestern funktioniert haben. 🙃

Das Ergebnis:

Gerade als Online-Einsteiger*in fühlst du dich mal schnell mit dem, was du online tust, um Kunden zu gewinnen, nicht mehr "richtig". Du hast vielleicht das Gefühl nicht locker genug, nicht professionell genug, nicht anders genug, nicht edgy genug, nicht spirituell genug - oder sonst wie noch nicht so zu sein, wie du gerne wärst.

Ich weiß, es gibt da diesen Spruch - und vielleicht hast du ihn auch schon mal gehört: "Fake it until you make it". Zu Deutsch, tu einfach so als ob, bis du zu dem Menschen geworden bist, den du nur vorgegeben hast zu sein.

Gerade im Online-Marketing und im Business-Aufbau wird dieser Satz gerne mal sehr inflationär ausgelegt. Was dabei unter den Tisch fällt, ist aber, dass du dich auch auf die persönliche Entwicklung einlassen solltest, um dieser Mensch zu werden.

Was vielen Online-Selbstständigen aber passiert, dass sie sich eine Art "Das ist authentisch"-Beispiel-Fassade bei der erfolgreicheren Konkurrenz abschauen und mit größter Mühe versuchen diese zu rekonstruieren und dann auch noch aufrechtzuerhalten. Merke: Der Fokus liegt plötzlich weniger auf der Gewinnung von Neukunden oder Umsatz - was für dich als unternehmerisch denkende Person immer im Fokus stehen sollte. Stattdessen ist dieser Fokus zum "2. Schritt" geworden - im Sinne von: "Wenn ich das so mache oder so bin, dann kommen bestimmt Kunden."

Dass du deinen eigenen Wert als unternehmerische Person und vielleicht sogar Expert*in auf ein Minimum runter reduzierst, hast du dabei wahrscheinlich nicht auf dem Schirm. Doch das ist genau das Ding. Denn durch dieses ganze Mimikry - dem oft nur als einzige Strategie das Nachmachen zugrunde liegt - verlieren viele Unternehmer*innen mit der Zeit ihr natürliche Authentizität. Und damit meine ich jene Authentizität, die du wirklich hast und nicht erst durch "authentisch sein" irgendwie wieder herausarbeiten oder zusammen denken musst. [FunFact: Wenn du drüber nachdenken musst, ist es nicht authentisch. Punkt.]

Wie oben schon erwähnt, das mit der Alternative zur "Ich mach das mal nach"-Strategie unterrichte ich u.a. einmal im Monat bei Starter's Line. 😉 Ansonsten lass uns das Thema mit der authentischen Kommunikation direkt mal im nächsten Abschnitt angehen.

Das was du am Markt da siehst von Social Media ueber Website bis Funnel Aufbau ist KEIN Einsteiger Modell. Das ist Online Marketing und Strategie fuer Fortgeschrittene die bereits einige Zeit

Wie du deine Kommunikation im Online-Business authentisch machst, ohne dich im Marketing irgendwie auf den Kopf stellen oder Zirkus machen zu müssen

Ich habe es in meiner ersten Beitragsreihe zu den 8 digitalen Kommunikationsarchetypen in diesem Blog schon einige Male angesprochen.

Viele Online-Unternehmer*innen und Selbstständige haben es sich abtraininert, mit den Stärken ihrer eigenen Kommunikation zu arbeiten.

Ein Beispiel ist auch jener Kommunikationsarchetyp, der diesem Artikel heute hier Pate steht. The Fixer.

Denn gerade dieser Archetyp, der übrigens in jedem von uns anlegt ist, ist der mit Abstand ehrlichste unter den 8 Kommunikationsarchetypen. Und mit ehrlich meine ich nicht diese Ehrlichkeit im Sinne von "Ich scheine ehrlich in meinem Licht." Nein, ich meine diese Bloody Honesty, die den Nagel in der Kommunikation komplett ungeschminkt, ungeschönt und auch genauso undramatisch auf den Kopf trifft.

Kurz: Diese Kommunikationsarchetyp ist in seiner besten Form, der Heiler oder die Heilerin die den ausgerenkten Arm mit einem heftigen aber griffsicheren Ruck wieder einrenkt. Im ersten Moment tut es Hammer weh, aber schon danach merkst du, dass dieser Ruck ganz dringend nötig war und du jetzt endlich die Bewegungsfreiheit hast, die zu dir gehört und auch der Schmerz lässt allmählich nach.

So, dumm nur, dass - metaphorisch gesprochen - die meisten Menschen sehr viel lieber mit einem oder gleich mehreren ausgerenkten Armen umherlaufen, weil sie keinen Bock auf diesen heftigen Schmerz haben. Stattdessen schimpfen sie eher alles nieder, was durch oft einfache und eher nur dahin gesagte Ehrlichkeit an dieser Verletzung rührt.

Das ist mit einer der Gründe, weshalb gerade dieser Archetyp und Anteil in uns, schon in der Kindheit oft so richtig einen auf den Deckel bekommen hat und schließlich stiller geworden bzw. völlig verstummt ist. Ehrlichkeit war nicht erwünscht. Und das ist sie bis heute nur in sehr seltenen Fällen. Sprich: Wenn sie gefällig ist und deinem gegenüber in den Kram passt. Weniger, wenn du eine andere Perspektive hast. [FunFact: Anderenfalls würde es auf Social Media nicht so viele Hasskommentare und Trolle geben. It is what it is.]

Es ist also kein Wunder, wenn du dich in deiner Kommunikation zurückhältst. Und das, weil's Gewohnheit ist, ohne dies überhaupt zu merken. [FunFact: Du merkst das eher an Emotionen, wie Wut oder Frustration, die bei dir während oder im Nachgang zu bestimmten Situationen hochkommen. Nur dass du sie oft nicht mit deiner eigenen Zurückhaltung in bestimmten Situationen in Verbindung verbringen kannst. Weil's dir ja auch niemand beibringt. Bis gestern zumindest. 😘🌺]

Tatsache ist jedoch, dass die meisten Online-Unternehmer*innen und Online-Gründer*innen in ihrer eigenen Unternehmenskommunikation gegen sich arbeiten. Und vielleicht hast du ja auch schon einen Instagram Kanal gestartet, weil es dir jemand als DAS Tool empfohlen hat für Online-Marketing. Vielleicht sogar mit Strategie im Sinne von, du müsstest regelmäßig posten oder ein bestimmtes Design für deine Bilder haben. - Und vielleicht hast du mit genau diesen oder ähnlichen Infos vor deinem Handy gesessen und dir nur einfach so etwas gedacht wie ... "Was wollt ihr von mir...?!" - Und vielleicht hast du auch überhaupt keinen Sinn darin gesehen, das zu tun, was dieser oder jene Berater*in dir aufgetragen hat.

Das ging mir genauso. Und so geht es den meisten Unternehmer*innen und Selbstständigen am Markt, die sich durch bloße Zahlen oder Maßnahmen leiten lassen. Der Kanal - wie in diesem Fall hier Instagram ist nicht das Problem. Instagram kann sehr gut für das, was du damit vorhast funktionieren. Wenn Instagram dein Ding IST. Und wenn Instagram es nicht ist, gibt es unzählige weitere Methoden, um online eine stabile Langzeitkommunikation aufzubauen, die dir regelmäßig Kunden und Umsatz bringt.

Das Erste, was du z.B. tun kannst, ist heraus zu finden, wie du in deiner Kommunikation eigentlich vom Naturell her tickst oder auch wie du stellvertretend für dein Unternehmen tickst. Damit meine ich, welche Beziehungen im Rahmen deiner Kommunikation du unbewusst knüpfst und welche Rolle du in diesem Prozess einnimmst. Auf dieser Basis kannst du dann schauen, wie du in dieser Konstellation deine kommunikativen Stärken ausspielst und dadurch den Aufwand und die Zeit, die du für deine Online-Kommunikation brauchst auf ein Minimum (aber eines, auf das du Bock hast 😋) reduzierst.

Don't panic. Das Ganze klingt jetzt deutlich komplexer als es eigentlich ist. Und falls du mich schon etwas länger kennst, weißt du vielleicht auch schon, dass ich grundsätzlich total auf die einfachen (und dadurch oft einfach eleganten) Dinge stehe. 😊🍀

Auf dieser Basis sind z.B. auch die 8 digitalen Kommunikationsarchetypen entstanden, genauso wie das Kommunikationstypen-Quiz mit dem du ermitteln kannst, welcher Archetyp gerade bei dir dominiert und welche Stärken und welche unbewussten Chancen das noch mit sich bringt. Wenn du magst mach gerne hier direkt den kostenlosen Kommunikationsarchetypen-Test. Alles komplett anonym und auch ohne Angabe deiner Mail-Adresse. Sobald du dein Ergebnis erhalten hast, bekommst du damit auch eine Charakterisierung des Archetypen und eine Next-Step-Anleitung für etwas, was dich in den nächsten 30 Minuten direkt dabei weiterbringt, die Stärken deines dominanten Archetypen zu integrieren.

Nutze diese Möglichkeit gerne, wenn du magst. Denn genau dafür ist sie da - und dafür den Online-Marketing-Markt für eben genau diese Themen zu sensibilisieren.

Authentische Kommunikation entsteht, indem du ohne Druck und Bedenken zu deiner Art zu schreiben und zu reden stehst. Einfach indem du es machst. Ganz klar, eine Strategie liegt dahinter. Immer. [Merke: Im Business kommunizieren wir nicht ohne ein Ziel, das mehr oder Weniger mit unserer Umsatzplanung in Verbindung seht.]

Vielleicht klingt das jetzt für dich widersprüchlich. Doch Authentische Kommunikation und Strategische Unternehmenskommunikation schließen sich nicht gegen seitig aus. Und wenn du ein Beispiel brauchst... Nimm gerne diesen Beitrag hier. Im Prinzip schreibe ich, wie mir der Schnabel gewachsen ist und wie ich normalerweise spreche. Oder hast du das Gefühl, das hier irgendetwas verstellt oder zu sehr gewollt wirkt? 🙃 Gleichzeitig habe ich dich, ganz beiläufig (und manchmal auch direkt 😁), durch einen Großteil meiner Angebote geführt und dich eingeladen, mehr Zeit in meiner Welt von Dark Side of Digital Communication zu verbringen.

Es ist kein Hexenwerk. Im Grunde beruht alles einfach nur darauf, dir etwas mitteilen zu wollen, was dir vielleicht weiterhilft, dir dein Leben als Unternehmer*in leichter, entspannter und auch spaßiger macht. Ja! Bitte! Gönn' dir bitte viel mehr Spaß, besonders in deiner Online-Kommunikation und sei ruhig auch ein bisschen verliebt in das, was du hier machst. Und das ganz einfach so. Ohne, dass es dafür einen Grund braucht. 🏴‍☠️🌈

Neugierig auf Insider-Infos & mehr?

Wie aus deiner Online-Kommunikation eine Real-Life-Lovestory zwischen dir und deinem Business wird

Hast du Lust in dieses Lovestory Thema tiefer einzusteigen? 😁🔥💖

Dito! 🚀💪🦄

Die meisten Unternehmer*innen verhalten sich gegenüber ihrer Online-Kommunikation wie in einer Beziehung, in der man nur noch aus Gewohnheit zusammen ist und eben tut, was der oder dir Andere will, bloß damit du deine Ruhe hast. - Klingt nicht wirklich nach Lovestory, oder? 😅

Das Blöde ist nur, dass deine Kunden das von außen mitbekommen. Einige kommen vielleicht noch zu Besuch, weil sie dich kennen und schätzen. Aber auf Außenstehende wirkt das nicht wirklich anziehend. 👻

Was du für dich entdecken darfst, ist, wie du wieder mehr Sexyness in diese Beziehungskiste holst. Aber eben nicht mit mehr Drama im Sinne von "Ich probier mal viele neue Sachen aus..."

Ich meine im Sinne von, nutze das, was da ist. Vertiefe das. Sei klarer. Sei ehrlicher. Wobei es auch hierbei nicht darum geht, Ehrlichkeit mit "Ich erzähle jetzt alles auf Social Media und Co." zu verwechseln. Das ist auch nur Drama und die Suche nach Aufmerksamkeit durch andere.

Vielleicht merkst du es schon. Die Energie, die hinter dieser Ehrlichkeit steht, hat etwas sehr Heilsames. Und ich sagte ja, dass diesem Beitrag auch hier der Kommunikationsarchetyp The Fixer zu Grunde liegt. Denn das Spannende ist, je ehrlicher du für dich selbst über deine Situation und Rolle in deinem Business und damit auch in deiner kommunikativen Funktion bist, desto mehr "Zeug", das du gar nicht so wirklich brauchst, fällt ganz automatisch weg.

Bezogen auf deine Online-Kommunikation könnte das z.B. sein, dass du erst einmal noch gar keine Website brauchst, weil du gerade ganz am Anfang stehst und ohnehin gar nicht wüsstet, was du darauf schreiben solltest. Oder es könnte so etwas sein, wie z.B. dass du für deinen Instagram Kanal keine Canva Vorlagen mehr brauchst. Einfach, weil du ohnehin lieber Reels drehst, die solche Sachen gar nicht nötig haben.

Du merkst es vielleicht schon. Bei dieser Lovestory geht es um Details. Viele verschiedene. Doch letztendlich ist es genau das, was die Sexyness am Laufen hält. Du wählst aus und entscheidest immer wieder neu. Und: Du bleibst dabei auf deiner unternehmerischen Strategie.

Es darf so einfach sein. Wenn du es magst. 🙌

Und damit für heute: That's all from the Dark Side of Digital Communication. 🖤🌸💌

Deine Platti


< Zum vorherigen Artikel| Blog-Übersicht | Zum nächsten Artikel >
Katrin 'Platti' Lorenz
Katrin 'Platti' Lorenz
Hey! Ich bin Platti und begleite Unternehmer*innen & Existenzgründer*innen bei dem Aufbau einer nachhaltigen Lanzeitkommunikation in ihrem Online-Business. 😁🚀 Mein Fokus liegt hierbei vor allem auf den strategischen und kommunikativen Basics. Denn viele Online-Selbstständige starten mit Tools und Marketing-Methoden, die für ihr aktuelles Unternehmeslevel (z.B. Gründung, digitale Markterschließung oder Community-Aufbau) noch gar nicht geeignet sind. (Ich weiß, am Markt wird das bis gestern noch etwas anders unterrichtet. 😅) Stattdessen fehlen oft einfache Grundlagen, die Zeit, Geld, Energie und vor allem Nerven sparen und viel einfacher zu regelmäßigem Umsatz über das digitale Business führen. 😊💖 Daher möchte ich mit dem Blog "Dark Side of Digital Communication" und meiner Arbeit als Coach & Consultant für digitale Langzeitkommunikation eben diese Lücke gerne einfach einmal schließen. 😉🏴‍☠️🔮
Online-Quiz für digitale Kommunikationstypen für Onlie-Unternehmer und Selbstständige

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

© 2024 Katrin "Platti" Lorenz

DatenschutzImpressumKontakt