Dark Side of Digital Communication

Der nerdy Blog für nachhaltige Langzeitkommunikation im Online-Business

Der Pionier der digitalen Kommunikationsarchetypen: The Activist

Wenn The General das Yang in Sachen Druck unter den digitalen Kommunikationsarchetypen ist, dann ist The Activist die Yin-Energie in Reinform. Denn wenn hier Druck entsteht, dann ist es The Activist, der damit vorallem sich selbst in die Mangel nimmt, obwohl die Ziele oder die gewünschten Veränderungen meist im Außen liegen - sprich bei den Menschen, an die deine Kommunikation sich richtet.

Tatsächlich ist keiner der 8 digitalen Kommunikationsarchetypen so sehr darauf versessen andere Menschen zu etwas zu bewegen - zum Zuhören, zum Handeln, zum Kaufen - wie The Activist. Und vielleicht bemerkst du jetzt schon diesen leichten Subtext in den letzten Zeilen. So richtig lecker ist das nicht. 😅 Trotzdem ist es genau diese Seite, die die meisten von uns kennenlernen, sobald sie diesem Kommunikationsypen über den Weg laufen. (Und ja, wir laufen diesem Archetypen sehr, sehr häufig über den Weg. Das liegt ins seiner Natur - besonders bei dieser Ausprägung. Falls du nicht genau weißt, worauf ich hinaus will: Das sind sehr oft diese Leute, die dich unbedingt von etwas überzeugen wollen - oft anzutreffen im Vertrieb, jedoch sind es selten die Vertriebler von der erfolgreichen oder seriösen Sorte... 🙃🌺)

So, aber nun nicht gleich Panik verfallen, falls der Online-Test bei dir genau diesen Archetypen auf den Screen geworfen hat. (Ja, bitte einmal gaaaanz tief durchatmen. Es ist alles in Ordung und mit dir ist alles bestens. 😘💗) Wenn du dieser Serie zu den digitalen Kommunikationsarchetypen bereits seit ein paar Wochen folgst, ist dir bestimmt schon aufgefallen, dass alle Archetypen ein Spektrum abbilden, das von einer noch nicht entfalteten "Variante der offenen Türen" zur der "Potenzialvariante" reicht. Na ja, und die Variante von The Activist, die uns so gern im Alltag begnet, ist in den meisten Fällen jener Anteil von uns bei dem besagte Türen zwar sperrangelweit offen stehen, diese aber dennoch nicht betreten werden. 😮✨

Ja, wow. Nur die Wenigsten kennen jenen Anteil von The Activist in sich, der die Variante des höchsten Potenzials abbildet. 😉 Dabei ist dieser Teil in jedem Menschen angelegt - ganz gleich, ob dieser Archetyp dein persönliches Profil dominiert oder nicht.

Na? Hast du Lust dieses Geheimnis heut mit mir zu lüften? 😊🏴‍☠️

Du merkst es vielleicht schon, auch dieser ganz besondere Archetyp liegt mir sehr am Herzen. Gerade weil er durch Konditionierung und unsere Erziehung schon so früh in einer Richtung gedrängt wird, die für so viele von uns - Existenzgründer wie gestandene Unternehmer - unsicher macht, wo wir uns und unseren eigenen Worten eigentlich voll und ganz selbst vertrauen sollten.

In diesem Sinne: Welcome to the Dark Side of Digital Communication. 😘🖤

Hier sind die Themen dieses Beitrags im Überlick:

  • Der versteckte Goldschatz deiner digitalen Kommunikation im Online-Business
  • Warum es dir so schwer fällt, die erste mit deiner eigenen Message zu sein
  • Wie du für dich digitalen Raum kreierst, in dem sich deine Botschaft wie von alleine überträgt
Der Kommunikationtyp mit Pioniergeist der vorausgeht. The Activist

Der versteckte Goldschatz deiner digitalen Kommunikation im Online-Business

Jeder Goldschatz zieht bald einen Drachen an, der ihn beschützen und behüten will. Nur stellt sich die Frage vor wem?

Okay, wo sind meine Fantasy-Nerds? 😁 J.R.R. Tolkien hat es uns im Hobbit lang und breit erzählt. Drachen werden von besonders großen Goldschätzen angezogen. Und: Drachengold ist auch mit vorsicht zu genießen.

Um die Situation von The Activist zu beschreiben, gibt es kaum eine bessere Metapher. Dieser Anteil in dir ist unternehmerisch gesehen ein echter Goldschatz. Denn in seiner schönsten Ausprägung ist The Activist jener Teil in uns, der Dinge zu erst auspricht, zuerst anspricht, zuerst in Worte fasst. Kurz: The Activist ist der Pionier, der etwas zum ersten mal tut - so, und jetzt kommt der lustige Teil, den keiner kennt ... The Acktivist als Pionier tut dies nicht, um andere mit sich in Bewegung zu bringen. Er geht voraus, weil er weiß, dass genau das jetzt der Weg ist - und das in einem tiefen Vertrauen, das sich alles Weitere ohnehin in eben diese Richtung fügt. Kein Druck. Kein Drang. Keine Manipulation. Keine Unsicherheit.

Haben wir den Goldschatz verstanden? 😊✨

So, aber nun hast du dein Business, willst online damit Kunden gewinnen, am besten langfristig, am besten so einfach wie möglich, am besten so, dass es noch mehr wird .... Du merkst jetzt vielleicht schon, wie die Drachen über dir kreisen. 😅

Für viele Unternehmerinnen und Unternehmer ist es auch nach Jahren der Selbstständigkeit ein riesen Ding, wenn es darum geht, auf den eigenen kommunikativen Goldschatz zuzugreifen. Und die Existenzgründer oder Soloselbstsändigen.... Nun, ihr habt meisten gerade spitzgekriegt, dass es so etwas wie einen Goldschatz gibt. Na ja, nur habt ihr parallel dazu gelernt, dass es dazu auch einen Drachen gibt - und das diese Kombination von "Ja, ich sehe, wie es im Endergebnis aussehen und sein soll." und "Ach ne, so macht man das wohl doch nicht, so hat das noch nie jemand gemacht" ... Das ist dieses bizarre Ding, dieses Element in dem vom Drachen verzauberten Goldschatz, der dich wahnsinnig macht. 

Oder um es weniger episch auszudrücken: Das ist diese Mischung, die dich unsicher macht, dich an dir und deinen Plänen zweifeln lässt, dich kleiner spielen lässt, als du eigentlich gerne Spielen würdest bzw. dir sogar Verhaltens-, Gefühls- und Denkmuster einflöst, welche die Fachleute als "Selbstsabotage" beschreiben.

Okay. Jetzt erstmal wieder eine Runde atmen. Ein. Und aus. Und ein. Und aus. (Und ja, ich finde es lustig meine Texte so zu schreiben, als würde ich dich live in einem Video coachen. Wer sagt denn, dass man für so ein bisschen Basisarbeit immer eine Person mit Gesicht vor der Nase sitzen haben muss. So geht's doch viel einfacher, und hier sogar einfach kostenlos und quasi auch also Goodie-Bag, die dich auf jenes Universum vorbereitet, wenn du aus dem Coaching in das hyper-strategische Consulting übergehst und ich mit den ganzen communicative Hard-Facts loslege. 😁🏴‍☠️🛠)

So, das reicht, du hast genug geatmet. 

Bestimmt fragst du dich schon, was genau eigentlch der Drachen ist. 😊 Also Trommelwirbel! Der Drache - oder besser die Drachen, weil es immer mehr als einer sind, aber auch das ist nicht schlimm und voll okay, weil uns genau das einfach zu Menschen macht. 🙃💖 Also noch mal. Der Drache ist jenes Bild, von dem du Glaubst, das andere es von dir haben. Z.B. die Rolle, von der du glaubst, dass du sie als Unternehmer oder Unternehmerin spielen musst. Oder die Rolle, die du als Selbstständiger trägst - gegenüber deiner Familie, deinen Kunden, deinen Kollegen usw. Vielleicht kennst du auch diese Phrase "Selbst und Ständig" - das ist so ein Bullsh💛t, den sich Generationen von Selbständigen und auch etliche Unternehmer angeeignet haben. Eine Rolle, die sie trotzdem und schön vorzeigbar gestresst und ohne Zeit, pflegen und kultiviert haben. By the Way, ja, ich habe auch mal eine Zeit lang dazu gehört, aber irgendwann gemerkt, dass Content-Creation, angestellt sein, selbstständig sein usw. mehr Spaß macht, wenn du Zeit hast - einfach indem du dir erlaubst Zeit zu haben, und eben nicht gestresst zu sein. Live is too short to be just stressed by being stresst. - Okay, aber das ist ein völlig anderer Blog-Artikel. 😋🌺

Wir halten fest, der Drache, der so viel von uns bzw. The Activist in dir immer wieder in den Wahnsinn treibt, ihn unter Druck setzt, Zeit kostet und dich in deiner Kommunikation leztendlich ausbremst, ist dieses Bild von dir, das du hast, aber (insgeheim) nicht wirklich gerne sein magst. Und diese Erkenntnis ist verdammt schmerzhaft. Weil sie Ehrlichkeit dir selbst gegenüber erfordert. Eine brachiale Ehrlichkeit. Doch genauso eine sehr heilsame Ehrlichkeit, wenn du diese Tür für dich in diesem Sinne öffnest.

Jeder Goldschatz zieht bald einen Drachen an der ihn beschuetzen und behueten will. Nur stellt sich die Frage vor wem

Warum es dir so schwer fällt, die erste mit deiner eigenen Message zu sein

Für so viele Selbstständige ist dieser Drache der Grund, warum es mit dem Aufbau einer nachhaltigen Online-Kommunikation nicht klappt. Er ist der Grund, warum dir nicht einfällt, was du posten sollst, warum du keine kreativen Ideen hast, die andere Menschen bis ins Mark begeistern, sodass sie dir folgen, von dir kaufen und dich weiter empfehlen. Kurz. Dieser Drache bedeutet jede Menge Drama. Und mal sieht dieses Drama aus wie "Oh, ich fühle mich nicht high vibe genug, um was zu posten." und mal klingt dieses Drama nach "Uh! Ich brauch erstmal noch eine neue und bessere Strategie." Ich sag ja, von diesen Drachen gibt es mehrere.😉

Aber Nerdy-Stuff mal beiseite. Warum fällt es manchen Menschen so leicht, in der Online-Welt ihr Ding zu machen? Und warum hardert die Mehrheit der Selbstständigen und Gründer so sehr damit und muss z.T. das eigene Geschäft wieder beenden?

Das Wichitgste vorweg. Auch wenn es offentsichtlich einen Unterschied zu geben scheint, das die eine etwas kann und der andere weniger davon kann: Mit dir ist trotzdem alles bestens. Da ist nichts kaputt oder verflucht oder irgendwas in deinem Human Design doof. Alles ist cool. - Für meine Human Design Nerds: Ich habe im Chart auch einen undefinierten Hals und schreibe, kommuniziere wie mir lustig ist. Und hey, es funktioniert, denn du liest immer noch dieser Zeilen. 😘 Also: Mit dir ist alles hübsch, du bist hübsch, und du bist fähig.

So, wieder zurück zu dem Drachen - bzw. viel mehr zu der Frage, woher er kommt. Ganz einfach, sobald wir als Kinder auf Erwachsene treffen, lernen wir von ihnen, wie es "richtig" geht, wann wir zu laut sind, wann wir zu leise sind, wann wir zu viel reden, wann wir uns mehr durchsetzen sollten, wann wir nicht so ehrlich sein sollten (obwohl man für Mama und Papa NATÜRLICH immer schön brav und ehrlich sein sollte - aber nicht so, dass irgenwer damit nicht umgehen kann...)

Ja, genau, das ist DIESE Kiste. Das ewige Lied, das Coaches und psychologischen Berater gerne singen. Und ja. Ich singe hier an dieser Stelle mit. Denn gerade wenn du dich mit dem Thema Kommunikation beschäftigst und wenn du dir etwas von einem Text wie diesem erhoffst, liegt die Vermutung sehr nahe, dass du als Kind oder Teenager irgendwann damit angefangen hast, still zu sein und dein Verhalten - alles natürlich unbewusst - mit dem, was du kennst und kanntest, abzugleichen.

Kurz: Wer sich nicht traut, die eigene Message in Worte zu fassen - oder es vielleicht auch verlernt hat, darf wieder lernen, mutig zu sein. 

Was die meisten im Online-Business aber machen, wenn es darum geht, deine Botschaft - deinen Call to Action (CTA) - an die Kunden zu bringen, ist erstmal der Meinung anderer zu vertrauen. Nicht deiner Eigenen. (Weil dann nämlich gleich der Drache um die Ecke biegt und Feuer spukt. 🔥 - Glaubst du. 😘)

Aber wer sagt eigentlich, dass man Verbindung nur zu Menschen aufbauen kann, verkaufen kann, Umsatz machen kann, wenn man sie direkt 1:1 anspricht? Wenn man auf Social Media ist? Wenn man einen Podcast hat? Wenn man Kaltaquise macht? Wenn man Anzeigen bei Facebook, Goolge & Co schaltet? Wenn du live gehst? Wenn du ein Video von dir machst?

Und wer sagt, dass das nicht geht, wenn du nur eins davon oder etwas völlig anderes machst?

Was mir an dieser Stelle zu sagen noch wichtig ist: Es geht nicht darum etwas anders zu machen. Darum geht es nie. Das ist nur Drama-Energie. Es geht darum, das für dich Richtige zu machen - und oft - ja wirklich sehr oft, weißt du am Anfang gar nicht, was "richtig" für dich überhaupt bedeutet. Aber auch das ist okay. The Activist ist der Pioniergeist unter den digitalen Kommunikationsarchetypen. Das heißt, ganz gleich, ob er bei dir dominant vertreten ist im Profil oder auch nicht. Du machst Dinge zum ersten Mal. Du machst Dinge, die dich irgendwie weiterbringen. Mal bedeutet das, live zu gehen. Mal bedeutet dies z.B. Texte so zu schreiben, dass du schreibst, wie dir der Schnabel gewachsen ist. (Auch wenn es keine Regel oder Statistik oder belegbares Material dafür gibt. Das macht den Pioniergeist dieses Archetypen aus. 😊🌺)

Jetzt aber weiter zu ein paar Hard-Facts. 🤠

Neugierig auf Insider-Infos & mehr?

Wie du für dich digitalen Raum kreierst, in dem sich deine Botschaft wie von alleine überträgt

Am Anfang dieses Beitrags habe ich es schon angklingen lassen. Der Drache ist dazu da, um deinen Goldschatz - sprich, deine Vison und Vorstellungen, von dem was du erschaffen möchtest, unternehmerisch oder in einem völlig anderen Lebensbereich - zu beschützen. Da genau kam jedoch auch die Frage auf ... Vor wem soll das eigentlich beschütz werden?

Fakt ist, es ist nich schwer, einen Social Media Kanal zu starten. Es ist nicht schwer einen Blog wie diesen hier zu schreiben. Es auch nicht schwer einen Podcast oder ein Live-Video aufzunehmen oder einen Online-Kurs auf zubauen. Alles ist kein Hexenwerk. Im Grunde ein bisschen Technikkram, ein bisschen Fleißarbeit und die Intention auf einfache Weise gut zu sein. (Denk ja nicht, dass ich solche Artikel, wie diesen hier komplizierter in ihrer Entstehung wachsen lasse. 😋)

Kein Drama, kein Gerede davon, wo über all die Zeit fehlt - oder Geld - oder Kunden. Du kreierst den digitalen Raum, der nicht weniger als die Basis für dein digitales Geschäftsmodell ist, indem du bei dir bist, und bei dem Zweck, dem das, was du an Inhalten entwickelst, folgt. 

Und noch ganz wichtig: Der Zweck ist nie, Menschen zu etwas zu bewegen. Das ist viel mehr der Kern der unentwickelten Seite dieses Archetypen, von dem in Grundzügen hier im Beitrag die Rede ist. Mit Zweck meine ich viel mehr, deine kommunikatven Handlungen im Hinblick auf das, was du abbilden willst und verkörpern wilst, auszurichten. 

Und nein, dabei geht es auch nicht um Selbstdarstellung oder darum rein der Intuition zu folgen. Gerade Letztere wird viel zu oft dafür verwendet, den Dingen wie sie sind nicht näher ins Gesicht sehen zu müsssen. Doch bei the Activist geht es nicht ums Ausweichen, auch nicht um Zerstörung. Es sind einfach nur Ehrlichkeit und deine Prioritäten, die es gilt, auf deine Ziele auszurichten - ohne abgrenzend oder verteigiend oder erklärend zu sein. Das mag für dich vielleicht schon zu weit hergeholt oder wie ein Ding der Unmöglichkeit klingen. Aber genau das ist es nicht. Es bedeutet einfach nur im Reinen mit dir und deinen Handlungen zu sein, unbeirrt und im Vertrauen darauf, dass es genau so passt.

Braucht das ggf. etwas Übung? - Wahrscheinlich. Muss das lange dauern? - Nicht wirklich. 😉

Und damit: That is the Way on the Dark Side of Digital Communication. 🏴‍☠️✨

Deine Platti

< Zum vorherigen Artikel| Blog-Übersicht |Zum nächsten Artikel >

Katrin 'Platti' Lorenz
Katrin 'Platti' Lorenz
Hey! Ich bin Platti und begleite Unternehmer*innen & Existenzgründer*innen bei dem Aufbau einer nachhaltigen Lanzeitkommunikation in ihrem Online-Business. 😁🚀 Mein Fokus liegt hierbei vor allem auf den strategischen und kommunikativen Basics. Denn viele Online-Selbstständige starten mit Tools und Marketing-Methoden, die für ihr aktuelles Unternehmeslevel (z.B. Gründung, digitale Markterschließung oder Community-Aufbau) noch gar nicht geeignet sind. (Ich weiß, am Markt wird das bis gestern noch etwas anders unterrichtet. 😅) Stattdessen fehlen oft einfache Grundlagen, die Zeit, Geld, Energie und vor allem Nerven sparen und viel einfacher zu regelmäßigem Umsatz über das digitale Business führen. 😊💖 Daher möchte ich mit dem Blog "Dark Side of Digital Communication" und meiner Arbeit als Coach & Consultant für digitale Langzeitkommunikation eben diese Lücke gerne einfach einmal schließen. 😉🏴‍☠️🔮
Online-Quiz für digitale Kommunikationstypen für Onlie-Unternehmer und Selbstständige

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

© 2024 Katrin "Platti" Lorenz

DatenschutzImpressumKontakt